Menu Content/Inhalt
Home
Rückblick Wanderfest und 10 Jahre Dorffreundschaft Silwingen/Rammelfangen
Sonntag, 17. September 2017
Trotz Frühnebel waren rund  100 Gäste, darunter unsere Freunde aus Silwingen sowie Ortsvorsteherin Hedi Groß mit einer Schar aus Mechern,  zu unserer Wanderung am 10.September 2017 gestartet.
Nach der Begrüßung durch die Ortsvorsteherin und unseren Bürgermeister Günter Zahn ging es mit  Wanderführer Albert Hilt auf den Weg. Informationen zum  Gipsabbau bei Ihn und  Rammelfangen, Hinweise zu den Besonderheiten am Weg, frisch gepresster Apfelsaft bei der Zwischenrast und ein Schnäpschen am Ende der Tour, erwarteten die Wanderer. Die wie immer leckere Erbsensuppe des DRK Ittersdorf  und die Kuchen der Rammelfanger Frauen fanden reißenden Absatz.
Renate Schwarz aus Silwingen und Albert Hilt erzählten Geschichten in der jeweiligen Mundart. Frauen aus Silwingen und Rammelfangen tanzten einen Tanz der Freundschaft und Martina Neusius, die neue Ortsvorsteherin von Silwingen, überreichte im Namen des Ortsrates von Silwingen einen Apfelbaum als Geschenk zum Bestehen der 10jährigen Dorffreundschaft. Im Dorfgemeinschaftshaus waren Bilder von den Treffen der letzten 10 Jahre in Silwingen und Rammelfangen ausgestellt.
Herzlichen Dank allen Helfern  beim Auf- und Abbau, bei Kaffee/ Kuchen, Rostwurst und Getränken, den Frauen und Männern, die zum Programm beigetragen haben, den Begleiterinnen des DRK Kerlingen, dem DRK Ittersdorf für die leckere Suppe, den Frauen für die guten Kuchen und unseren Gästen, dass sie mit uns gefeiert haben.
Dorfgemeinschaft Rammelfangen, der Vorstand
 
Traumschleifenwanderfest 2017
Montag, 24. Juli 2017
 
Ein Stück Geschichte an der Hirn-Gallenberg Tour
Montag, 17. Juli 2017
Am vergangenen Donnerstag wurde die Geschichtstafel "Gipsgrube Mathias" am Fuße des Hirnberges von Mitgliedern der Dorfgemeinschaft Rammelfangen,  bei einem Umtrunk, eingeweiht. Hintergrund ist die Idee, ein Stück Geschichte entlang des Wanderweges zu präsentieren. Diesem  Schild am "Alten Ihner-Weg", wo von 1958 bis 1981 Gips abgebaut wurde, sollen noch weitere Tafeln wie z.B. über das  "Rammelfanger Schloss" folgen.
Herzlichen Dank an die Helfer, die dieses Schild entworfen und aufgebaut haben. Auch diese Aktion ist Bestandteil des Projektes "Aufwertung des Wanderweges" finanziert durch den Stromanbieter EnergieGut bei dem wir uns an dieser Stelle bedanken wollen.

Gabriele Harpers, Ortsvorsteherin
 
Starke Teilnahme beim Bau von Nisthilfen für die Wildbienen
Sonntag, 7. Mai 2017
Am vergangenen Freitag baute die Dorfgemeinschaft Rammelfangen Nisthilfen für Wildbienen. Die fachkundige Leitung hatte der Naturparkreferent Reiner Petry aus Niedaltdorf. Diese Aktion ist Bestandteil des Projektes "Aufwertung des Wanderweges" finanziert durch den Stromanbieter EnergieGut.
Mit diesem Projekt wollen wir vor allen Dingen etwas für die Natur tun, speziell für Wildbienen und Insekten. Der Lebensraum der Wildbienen ist durch Veränderung und Zerstörung ihrer natürlichen Lebensräume zurückgedrängt worden, da sie sehr empfindlich sind. Mit den gebauten Nisthilfen wurde nun zusätzlicher Nistraum geschaffen. Parallel sorgt die Dorfgemeinschaft für die Erweiterung des Nahrungsangebotes für die Bienen. Der für eine Bienenweide vorbereitete Acker wurde vor 2 Wochen bereits eingesät.
Herzlichen Dank an alle Teilnehmer dieser Aktion, an Reiner Petry für die fachkundige Anleitung und Hilfe sowie an alle Helferinnen und Helfer dieses Umweltprojektes für den tollen Einsatz.

Gabriele Harpers, Ortsvorsteherin
 
Weitere Bilder befinden sich in unserer Bildergalerie
 
Eine alte Tradition lebt weiter
Donnerstag, 20. April 2017
An dieser Stelle ein Dankeschön an Robin, Lilly, Lena, Jonas und Jana, die an den Kartagen in Rammelfangen das Glockenläuten ersetzt haben und mit Ihren "Rappelkästen" 3 mal am Tag durch das Dorf gelaufen sind.
 
Wir bauen Wildbienen- und Insektenhotels im DGH Rammelfangen
Freitag, 14. April 2017
Am Freitag, den 05. Mai 2017 baut die Dorfgemeinschaft Rammelfangen Wildbienen- und Insektenhotels, die entlang des Wanderweges aufgehängt werden. Die fachkundige Leitung hat Naturparkreferent Reiner Petry aus Niedaltdorf. Wer Zeit und Lust hat kann sich anmelden und mitmachen. Im Anschluss gibt es für die Helfer noch einen kleinen Imbiss.
Beginn: 15.00 Uhr.
Mitzubringen sind, wenn vorhanden,  eine Schraubzwinge (200mm Bastelausführung) und ein Hammer (300 oder 400g). Anmeldung und weitere Informationen bei Gabi Harpers. Tel.: 06837/74237.
 
Projekt "Aufwertung Hirn-Gallenberg Tour" gestartet
Donnerstag, 30. März 2017
Nach Planungen während der Wintermonate konnte das Projekt zur Aufwertung unseres Wanderweges, finanziert durch den Stromanbieter EnergieGut, gestartet werden. Die Dorfgemeinschaft Rammelfangen, die sich beworben hatte und auch ausgewählt wurde, möchte die Hirn-Gallenberg Tour weiter aufwerten. Geschichtstafeln u.a. vom Rammelfanger Schloss, dem Gipsabbau am Hirnberg sowie dem Ortskern sind ein Teil des Projektes.
Unser Wanderweg führt vorwiegend durch Feld und Flur, die Natur spielt eine wichtige Rolle. Die Dorfgemeinschaft hat sich daher entschlossen Bienenweiden anzusäen und Wildbienen- und Insektenhotels zu bauen. Die Wildbienen- und Insektenhotels werden dann entlang des Weges aufgehängt. In der vergangenen Woche wurde nun damit begonnen, einen kleinen gemeindeeigenen Acker für die Aussaat der blütenreichen Bienenweide vorzubereiten. Die Gestaltung der ersten Tafel über den Gipsabbau am Hirnberg bei Rammelfangen ist fast abgeschlossen, sodass die Tafel voraussichtlich im Mai aufgestellt werden kann.
Am Freitag, dem 05. Mai 2017 werden wir im Dorfgemeinschaftshaus Rammelfangen Wildbienen- und Insektenhotels bauen. Die fachkundige Leitung wird der Naturpark Saar Hundsrück Beauftragte Reiner Petry aus Niedaltdorf übernehmen. Jeder der Zeit und Lust hat kann sich melden und mitmachen. Wir beginnen um 15.00 Uhr. Mitzubringen sind nach Möglichkeit eine Schraubzwinge (200mm) und ein Hammer (400g). Anmeldung bei Gabi Harpers Tel.: 06837/74237.
Vorher
Nachher
 
 
Rekordteilnehmerzahl bei "saarland picobello" in Rammelfangen
Montag, 13. März 2017
Klick zum Vergrößern
Rammelfangen ist wieder "picobello"!  25 freiwillige Helferinnen und Helfer waren  am vergangenen Freitag dabei, um  zum 13. Mal ein Zeichen gegen illegale Müllentsorgung zu setzen und die Beete um unser Dorfgemeinschaftshaus wieder herzurichten. Bei herrlichem Sonnenschein waren nicht nur Erwachsene  sondern auch unsere Kleinsten dabei, um unsere Natur von teilweise achtlos weggeworfenem Müll, aber auch von bewusster Verunreinigung zu befreien.
Wir fühlen uns in Rammelfangen wohler ohne den Dreck und Abfall unserer ignoranten Mitbürger. Da wird z.B. das Katzenklo am Wegrand entsorgt oder Wein- und Bierflaschen, offensichtlich auf dem Nachhauseweg im Auto getrunken, aus dem Autofenster geworfen. Dagegen gehen wir an und hoffen auf die Einsicht der Umweltsünder.
Nach der Arbeit wurden  die fleißigen Helferinnen und Helfer mit einem Abendessen von den Frauen der Dorfgemeinschaft belohnt. Herzlichen Dank an alle, die auch in diesem Jahr an der Aktion "saarland picobello" in Rammelfangen teilgenommen haben.
 
Eure Ortsvorsteherin, Gabriele Harpers
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 1 - 9 von 233

Nächste Termine

Zum Terminkalender

Wer ist Online?

Besucher

Gesamt 
158076
Monat 
5437
Heute 
106
designed by www.madeyourweb.com