Kostenloses WLAN am Dorfgemeinschaftshaus in Rammelfangen

Seit vergangener Woche gibt es im Bereich des Dorfgemeinschaftshauses freies WLAN über Freifunk Saar. Das normale Mobilfunknetz ist in vielen Bereichen gar nicht vorhanden, daher hat sich die Dorfgemeinschaft entschlossen für freies WLAN zumindest in diesem Bereich zu sorgen.

Voraussetzung war die Bereitschaft eines Anwohners, seinen Internetzugang mit anderen zu teilen. Nun ist es bei Festen, Veranstaltungen oder beim Durchwandern möglich, mit einem Smartphone ohne Eingabe von Nutzername oder Passwort kostenlos im Internet zu surfen, Busverbindungen zu recherchieren, Nachrichten zu schreiben usw. Die Kosten für Einrichtung und Hardware hat die Dorfgemeinschaft übernommen.

Herzlichen Dank an alle Beteiligten.
Gabriele Harpers, Ortsvorsteherin

Rammelfangen auch 2019 wieder „picobello“

rammelfangen picobello 2019

Wie in den vergangenen Jahren hat Rammelfangen erneut ein Zeichen gegen illegale Müllablagerungen an Straßenrändern sowie in Feld und Flur gesetzt und an der Aktion „saarland picobello“ teilgenommen. Bei schönstem Sonnenschein waren freiwillige Helferinnen und Helfer gekommen, um unsere Natur von teilweise achtlos weggeworfenem Müll, aber auch von bewusster Verunreinigung zu befreien. Bei dieser Gelegenheit wurden auch verschiedene Flächen und Beete um das Dorfgemeinschaftshaus frühjahrstauglich gemacht.
Nach der Aktion wurden die Helferinnen und Helfer mit einem Imbiss von den Frauen der Dorfgemeinschaft belohnt. Ein Dankeschön an alle, die die Aktion „saarland picobello“ auch 2019 in Rammelfangen unterstützt haben. Gabriele Harpers, Ortsvorsteherin

Gesprächstermin bei Ministerpräsident Tobias Hans

Ministerpräsident Tobias Hans

Am vergangenen Samstag hatte ich zusammen mit meinem Ortsvorsteherkollegen Heinz Rickert und Josef Rath, dem Fraktionsvorsitzenden der CDU im Gemeinderat, einen Gesprächstermin in der Staatskanzlei bei unserem Ministerpräsident Tobias Hans. Bei diesem seit längerem geplanten Termin ging es um das Thema „Windkraft“ in der Gemeinde Wallerfangen und um „flächendeckendes Mobilfunknetz“ insbesondere die Mobilfunklöcher in unseren Dörfern. Unsere Anliegen konnten wir vorbringen und auch Unterstützung erwarten.

Weihnachts- und Neujahrsgrüße der Ortsvorsteherin

Liebe Rammelfanger Mitbürgerinnen und Mitbürger, das Jahr neigt sich dem Ende zu, Weihnachten und der Jahreswechsel stehen vor der Tür. Wir freuen uns auf die geruhsame Zeit zwischen den Jahren. Der Jahresausklang lädt dazu ein, die letzten zwölf Monate Revue passieren zu lassen, Bilanz zu ziehen und sich auf das kommende Jahr einzustimmen. Mit Sternsingeraktion und Picobello starteten wir zu Beginn des Jahres, mit Kaffeenachmittagen, Heringsessen, Tanzaktivitäten, Yoga und „Dorf aktiv“ gab es Möglichkeiten des geselligen Miteinanders. Viele tolle Veranstaltungen unserer  Vereine wie z.B. Hexennacht, Kirmes, Muttertags- und Vatertagsfete, 50 Jahre ASV Rammelfangen e.V., Traumschleifen-Wanderfest, Seniorennachmittag, Martinsfeier, Oktoberfest, und  Weihnachtsmarkt  haben Rammelfangen belebt. Die Dorfgemeinschaft hat nicht nur eine weitere Geschichtstafel und ein Insektenhotel aufgestellt, für die freiwilligen Helferinnen und Helfer stand das Jahr im Zeichen der Renovierung und Instandhaltung. Was in den vergangenen Jahren errichtet wurde, muss gewartet und gepflegt werden. So wurden verschiedene Geländer, die Brücke über die Kemmersbach und die Arbeitsplatte der Küche im DGH erneuert. Blühendes Ortszeichen, Kirchenvorplatz und gemeindeeigene Flächen wurden wie schon seit Jahren von freiwilligen Helferinnen und Helfern mit Blumen bepflanzt und gepflegt, große und kleine Bienenweiden wurden angelegt.

In Rammelfangen hat sich etwas bewegt. Mit der Baumaßnahme „Kreuzung Rammelfangen“, auf deren Beginn Ortsrat und Dorfgemeinschaft seit 8 Jahren gewartet haben, sind wir dem Ziel der Verkehrsberuhigung und einer größeren Sicherheit der Fußgänger näher gekommen. Eine große Maßnahme für unser kleines Dorf. Alle mit der Baustelle verbundenen Unannehmlichkeiten sind hoffentlich im neuen Jahr bald vergessen.
Mit der „Galerie im Schloss“, in dem 1850 erbauten und nun restaurierten Landschlösschen Dusard de Vigneulles, haben wir ein weiteres Vorzeigeobjekt in Rammelfangen.

Vieles von dem, was unseren Ort lebenswert macht, was erreicht wurde, geht auf das Wirken ehrenamtlicher Helferinnen, Helfer und deren Initiativen zurück. Deshalb möchte ich allen zum Jahresausklang ganz herzlich für ihr Engagement danken.

Nicht zuletzt danke ich den Mitgliedern des Ortsrates, unserem Ortsdiener und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Gemeindeverwaltung, des Bauamtes und des Bauhofes für die gute Zusammenarbeit, der freiwilligen Feuerwehr, dem Musikverein Nachtigallental Ihn und dem DRK für die Unterstützung.

Ein Willkommen unseren Neubürgerinnen und Neubürgern.
Den kranken Mitbürgerinnen und Mitbürgern wünsche ich baldige Genesung. Besonders denke ich an die Familien, die im abgelaufenen Jahr den Verlust eines lieben Menschen beklagen mussten. Ihnen wünsche ich, dass sie gerade durch die Weihnachtsbotschaft neue Hoffnung schöpfen und mit Zuversicht in das neue Jahr gehen können.

Ich wünsche Euch allen erholsame und besinnliche Weihnachten, einen guten Jahreswechsel und ein friedliches, erfolgreiches vor allem aber ein gesundes neues Jahr 2019.
Eure Ortsvorsteherin, Gabriele Harpers